Französisches Lotto FAQs

Französisches Lotto zu spielen ist relativ einfach und die Regeln sind unkompliziert. Hier finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen über das französische Lotto. Die Antworten sind im Allgemeinen kurz und verweisen oft auf ausführlichere Erklärungen an anderer Stelle.

Wann findet die Ziehung beim französischen Lotto statt?

Die Ziehungen des französischen Lottos finden jeden Montag, Mittwoch und Samstag um 20:35 CET (19:35 GMT) statt.

Zurück zum Anfang

Gibt es im französischen Lotto einen garantierten Mindestjackpot?

Ja. Der garantierte Mindestjackpot liegt bei 2 Millionen €.

Zurück zum Anfang

Wie hoch war der größte Jackpot, der jemals im französischen Lotto gewonnen wurde?

18,2 Millionen €.

Zurück zum Anfang

Wie hoch sind die Gewinnchancen auf den französischen Lotto-Jackpot?

Die Chancen auf einen Preis liegen bei 1:16, aber die Chancen den Jackpot zu gewinnen liegen bei 1:19.068.840, wenn man alle fünf Zahlen und die Zusatzzahl richtig tippt.

Zurück zum Anfang

Um wie viel Uhr ist Annahmeschluss für die französische Lotterie?

Annahmeschluss ist um 20:00 Uhr CET am Abend der Ziehung und der Verkauf ist nach der Ziehung wieder offen. Wenn Sie den Lottoschein jedoch über den Online-Service kaufen, sollten Spieler darauf achten, dass der Annahmeschluss etwas früher sein kann.

Zurück zum Anfang

Wie spiele und gewinne ich in der französischen Lotterie?

Um einen Preis im französischen Lotto zu gewinnen, müssen die Spieler die Zusatzzahl und die fünf Hauptzahlen richtig tippen. Alle Einzelheiten über die Gewinnklassen, finden Sie auf der Preisseite des französischen Lottos.

Zurück zum Anfang

Kann ich an der französischen Lotterie teilnehmen, wenn ich nicht in Frankreich lebe?

Ja. Dank des Online-Verkaufsservice können Spieler jetzt Lottoscheine kaufen, auch wenn sie nicht in dem teilnehmenden Land leben.

Zurück zum Anfang

Wie lange habe ich Zeit, um meinen Gewinn zu beanspruchen, falls ich gewinne?

Alle Preise müssen innerhalb von 60 Tagen nach dem Ziehungsdatum beansprucht werden.

Zurück zum Anfang

Wie alt muss ich sein, um bei der französischen Lotterie mitspielen zu dürfen?

Spieler, die den Online-Service verwenden, müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um französisches Lotto spielen zu dürfen.

Zurück zum Anfang

Müssen Gewinne in der französischen Lotterie versteuert werden?

Generell sind Gewinne im französischen Lotto steuerfrei, aber den Spielern wird geraten, bei den örtlichen Behörden nachzufragen.

Zurück zum Anfang

Gibt es eine Übertragungsgrenze oder eine Jackpot-Deckelung für das französische Loto?

Der Loto-Hauptgewinn kann 34 Mal übertragen werden. Wenn kein Spieler alle fünf Hauptzahlen und die Chance-Zahl nach dieser Übertragung trifft, wird das Geld auf die Spieler der nächsten Gewinnklasse aufgeteilt.

Zurück zum Anfang

Wann findet die nächste Ziehung des französischen Lottos statt?

Mittwoch 12 August 2020

Zurück zum Anfang

Wie hoch ist der aktuelle französische Lotto-Jackpot?

Der nächste französische Lotto-Jackpot beträgt 8.000.000 €

Zurück zum Anfang

Was kann ich bei den Sonderverlosungen des französischen Lottos gewinnen?

Bei jeder Ziehung können zusätzlich zehn Gewinne in Höhe von 20.000 Euro erzielt werden. Jeder Spielschein nimmt automatisch an dieser Sonderverlosung teil.

Zurück zum Anfang

Wieviel kostet ein Spielschein für das französische Lotto?

Ein Spielschein kostet 2,20 Euro. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an der Sonderverlosung. Es ist auch möglich, für zusätzliche 0,80 € an der 2. Loto-Ziehung teilzunehmen, dadurch kostet der Lottoschein insgesamt 3 €.

Zurück zum Anfang

Was ist das Grand Loto de Noël?

Das Grand Loto de Noël, auf Deutsch großes Weihnachtslotto, ist eine Sonderziehung der französischen Lotterie, die am Freitag, den 22. Dezember 2017 stattindet. Es wird einen Loto Jackpot von 20 Millionen Euro geben und zusätzlich werden 100 Lose gezogen, mit denen Spieler je 20.000 Euro gewinnen können.

Zurück zum Anfang

Was ist die 2. Ziehung?

Mit der 2. Ziehung haben Loto-Spieler*innen eine weitere Chance, bis zu 100.000 € zu gewinnen – die Teilnahme kostet weitere 0,80 €. Es werden neue Gewinnzahlen zwischen 1 und 49 gezogen und die Spieler*innen versuchen, diese mit den gleichen Zahlen, mit denen sie schon in der Hauptziehung spielten, zu treffen. Es gibt Gewinne bei 2, 3, 4 und 5 Richtigen. Sie finden weitere Informationen auf der Seite über Gewinne in der französischen Lotterie.

Zurück zum Anfang

Wird der Hauptgewinn der 2. Ziehung übertragen?

Nein, der 100.000-€-Gewinn in der 2. Ziehung ist fest. Wenn er nicht gewonnen wird, geht das Geld in den Reservefonds, um Gewinne bei zukünftigen Defiziten auszuzahlen.

Zurück zum Anfang

Kann man an der 2. Ziehung teilnehmen, ohne in der Hauptziehung der französischen Lotterie zu spielen?

Nein, Spieler*innen müssen an der Hauptziehung der französischen Lotterie teilnehmen, um in der 2. Ziehung zu spielen.

Zurück zum Anfang